Karthäuser Klöße

Karthäuser Klöße

Innen weich und außen knusprig – so müssen sie sein, die Karthäuser Klöße. Schon als Kind habe ich sie geliebt! Diese feine Süßspeise kommt mit wenigen Zutaten aus und ist kinderleicht. Bei uns ist inzwischen die ganze Familie heiß darauf, am liebsten mögen wir sie mit Ahornsirup oder Marmelade. Wenn ihr des öfteren ein paar Brötchen übrig habt, solltet ihr dieses Rezept unbedingt ausprobieren!

Zutaten Karthäuser Klöße

  • 4 Brötchen
  • 2 Eier
  • 1 Packung Bourbon Vanillezucker
  • 300 – 400 ml Milch
  • Butter zum ausbacken
Brötchen abreiben
Die Brötchen erst abreiben …
Karthäuser Klöße ausbacken
… und dann in Butter ausbacken.

Zubereitung

Eier, Milch und Vanillezucker gut verrühren und in eine Auflaufform schütten.
Nun die harte Rinde der Brötchen abreiben, ich nehme dafür eine Vierkantreibe und fange die Brösel auf einem großen Teller auf.
Wenn die Brötchen von der Rinde befreit sind, werden sie im Milchbad eingeweicht. Ist die Milch schon aufgesaugt und die Brötchen sind noch etwas hart, gießt einfach noch etwas Milch darüber.

Anschließend wende ich sie in den frisch geriebenen Semmelbröseln, sodass sie rundherum damit bedeckt sind.

In einer Pfanne bei mittlerer Temperatur zwei bis vier Esslöffel Butter schmelzen und die Klöße darin goldgelb ausbacken.

Karthäuser Klöße vorbereiten
Erst die Arbeit …
Karthäuser Klöße mit Ahornsirup
… dann das Vergnügen.

Tipp: Ich raspel die Kruste der Brötchen so sorgfältig ab, bis nichts Hartes mehr zu spüren ist. Dann können die Brötchen die Milch besser aufsaugen und es bleiben später keine harten Stellen!

In bester Gesellschaft

Während wir die Karthäuser Klöße früher mit warmer Vanillesoße gegessen haben, essen wir sie inzwischen noch lieber mit Ahornsirup oder unserer selbstgemachten Erdbeermarmelade. Da die Klöße ziemlich üppig sind, könnt ihr die Brötchen auch halbieren und kleinere Portionen machen. Dann sind sie auch als Nachtisch bestens geeignet.

Soulfood

Für mich sind diese Klöße echtes Soulfood und ich liebe diese Süßspeise noch mehr im Herbst und Winter. Wenn wir nach einem Waldspaziergang nach Hause kommen und was Warmes ums Herz brauchen. Mehr davon? Wir haben auch leckere Rezepte für Kaiserschmarrn und Apfel Crumble.

Kaiserschmarrn mit Puderzucker
Apfel Crumble

Ob Klöße, Schmarrn oder Crumble, versüßt euch das Leben. Ich wünsche dabei gutes Gelingen!
Eure Nicki

Schreibe einen Kommentar