Wespenstich - Gefahr an der Kaffeetasse

Wespenstich

Selten habe ich Wespen so aggressiv erlebt, wie in den letzten Wochen. Erst gestern wurde ich von einer gestochen und das war der Auslöser für diesen Beitrag. Einer unserer Söhne hat zudem fast schon eine Phobie, wenn ein Tierchen in seine Richtung fliegt. Daher habe ich recherchiert, was man am besten unternimmt, wenn man gestochen wurde.

Wespenstich – was tun?

Gestern hat mich wieder mal eine gestochen, als ich die Jungs von der Schule abgeholt habe. Ich habe sie noch nicht mal gesehen oder wahrgenommen, geschweige denn angepustet oder wild gewedelt. Trotzdem hat sie mich direkt in die Innenseite des Oberarms gestochen. Der Stich tat richtig weh! Da ich nichts zur Hand hatte, habe ich aus Reflex erst mal Spuke darauf verteilt. Als ich zuhause ankam, haben wir weitere Hausmittel angewendet.

Wespenstich am Arm
Wespenstich – kleiner Stich große Reaktion.

Erst Wärmen dann Kühlen

Julia hat einen Teelöffel unter sehr heißes Wasser gehalten und ich habe diesen auf die Einstichstelle gedrückt, als es einigermaßen erträglich war. Es fühlte sich nach kurzer Zeit schon sehr angenehm an. Der Schmerz lies nach und die Schwellung reduzierte sich deutlich. Durch die Wärme gerinnt das Eiweiß des Giftes und breitet sich weniger aus. Danach tut es gut die Stelle zu kühlen, das wirkt schmerzlindernd.

Wespenstich - die Zwiebel hilft
Der Saft einer Zwiebel wirkt entzündungshemmend.

Zwiebel

Natürlich kam dann auch unser bewährte Hausmittel zum Einsatz, eine aufgeschnittene Zwiebel. Einfach etwas auf den Stich reiben und eine Weile darauf halten. Am Oberarm kann man diese z.B. mit einem Gummi festmachen. Der Saft der Zwiebel wirkt angeblich entzündungshemmend. Schwer zu sagen, ob mir das geholfen hat, es war auf jeden Fall nicht unangenehm und ich glaube daran.

Juckreiz

Während der Stich am ersten Tag immer wieder weh tat, kam am zweiten Tag ein starker Juckreiz dazu. Der Arm war rund um die Einstichstelle etwas gerötet und ich habe eine Salbe mit dem Wirkstoff Hydrocortison aufgetragen, die wir von einem Arzt vor einem Jahr für andere Stiche bekommen hatten. Kurz nach dem Auftragen habe ich den Juckreiz kaum noch wahrgenommen.

Wespenstich Frühstück
Eine leckere Einladung an alle Wespen sind süße Düfte von Marmelade.
Am besten den Deckel so lange wie möglich geschlossen halten.

Eine schmerzhafte Erfahrung

Ein Wespenstich ist eine schmerzhafte Erfahrung. Wir wurden bereits alle vier schon von Wespen gestochen. Unsere Kinder wissen auch noch ganz genau an welcher Stelle und wo es passiert ist, obwohl sie noch sehr klein waren. In der Regel sind die Stiche harmlos, allerdings sollte man auf allergische Reaktionen achten und ggf. einen Arzt aufsuchen. Vor allem wenn der Mund betroffen ist, würde ich nicht lange zögern! In dem Artikel Erste Hilfe Tipps für Kinder gibt es noch weitere Anregungen.

Wespenabwehr

Wie vertreibt man Wespen eigentlich am besten? Wir haben einige Tipps und Ratschläge ausprobiert und ein paar gefunden, die gar nicht so schlecht funktionieren. Im Beitrag Wespenalarm könnt ihr mehr darüber lesen.

Habt ihr Erfahrungen und Erste-Hilfe Tipps bei Wespenstichen?
Eure Nicki

Kommentare

2 Antworten zu „Wespenstich“

  1. Avatar von Rosi

    ich habe keine Probleme mit Wespen
    und agressiv waren sie hier bi uns auch nicht
    da dein Stich an der Innenseite ist hast du die Wespe wahrscheinlich an dich gedrückt
    da wurde es ihr zu eng 😉
    was helfen soll sind Wegerichblätter man „zerreibt“ sie etwas und legt sie dann auf den Stich
    gilt auch für Mückenstiche

    liebe Grüße
    Rosi

    1. Avatar von kannmamamachen

      Ja, ich glaube auch, dass es der Wespe zu eng wurde und ich einfach Pech hatte. Danke für den Tipp mit den Wegerichblättern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert